Keine Lust auf traditionelle Adventsdekorationen? Wir zeigen, wie die Klassiker Adventskranz und Adventskalender stylish und modern inszeniert werden können!

Advents-Wanddekoration

In Wandtaschen platzierte Poinsettien sind ein toller Hingucker für die Adventszeit. Mit den auf die Wandtaschen gedruckten Ziffern ersetzt dieses Arrangement den klassischen Adventskranz. Einfach jeden Sonntag eine Wandtasche mehr bestücken.

Adventsdekoration mit Gläsern und Schnittpoinsettien

Vier einfache Gläser werden mit schwarzen Ziffernaufklebern versehen, mit roten Schnittpoinsettien bestückt und dann in einer Reihe aufgestellt. Ein einfaches Arrangement und eine moderne Alternative zum klassischen Adventskranz. Die Weihnachtssternstiele gleich nach dem Abschneiden circa fünf Sekunden lang in etwa 60 Grad heißes und anschließend in kaltes Wasser tauchen. So bleiben die prachtvollen Hochblätter bis zu zwei Wochen lang strahlend schön.

Adventsdeko auf dem Tablett

Bei diesem Adventsarrangement erinnern nur die vier Kerzen an den klassischen Adventskranz. Basis ist ein längliches Tablett, auf das vier große Kerzen in einer Reihe nebeneinander gestellt werden. Für weihnachtliches Flair sorgen in Gläsern gepflanzte Mini-Poinsettien, Tannenzapfen und Äpfel.

Schneller Adventskranz

Wer wenig Muße zum Basteln hat, aber keinen Adventskranz „von der Stange“ haben möchte, ist mit diesem schnellen Adventskranz gut bedient: Zweige von Nordmanntanne und Wacholder werden einfach mit grünen Zweigen aus dem Garten zu einem lockeren Kranz arrangiert und zusammengebunden. Für Farbe und weihnachtliches Ambiente sorgen bunte Mini-Weihnachtssterne, die nebeneinander in der Mitte des Kranzes aufgestellt werden. Zum Schluss noch vier Kerzen locker um den Kranz herum positionieren. Fertig!

Lust auf weitere Dekorationsideen? Dann besucht uns auch auf Facebook, Instagram oder YouTube.